Rummelsberger Diakonie e. V. hat den Kaufvertrag unterzeichnet

Für das Projekt der Rummelsberger Diakonie e. V. aus der Pilotphase „Häusliches Wohnen stärken, pflegende Angehörige entlasten“ des BMFSFJ unterzeichnete der Träger am 17. Mai 2018 den Kaufvertrag zum Erwerb des Grundstücks in Feucht in Mittelfranken.

Das Pilotprojekt zählt zum Schwerpunkt 1 und sieht die Errichtung eines Seniorenzentrums vor. In Feucht, einer Marktgemeinde in Mittelfranken, soll ein umfassendes Versorgungsangebot in den Bereichen Wohnen und Pflege älterer Pflegebedürftiger entstehen, auch mit dem Ziel der Entlastung pflegender Angehöriger. Im Zentrum des Ortes werden 31 barrierefreie Wohnungen gebaut. Benötigen die Bewohnerinnen und Bewohner weiteren Unterstützungsbedarf, so können sie frei wählbare Dienstleistungsangebote der ambulanten Pflege und Betreuung in Anspruch nehmen. Die Entlastung der Angehörigen soll durch Angebote zur Tagespflege-, Nachtpflege- sowie eines Kurzzeitpflegeangebots erfolgen. Weiterhin wird ein Quartiersbüro eingerichtet, um auch der älteren Bevölkerung der Gemeinde eine Anlaufstelle zu bieten. Durch ein Nachbarschaftshilfenetz werden weitere soziale Angebote und Dienste initiiert. Um auch bspw. Schwerstpflegebedürftigen einen Verbleib im vertrauten Umfeld zu ermöglichen, werden zusätzlich 80 Plätze in einer stationären Pflegeeinrichtung erbaut.

Nach oben